News

30 Jahre LAAW

"Weiterbildung 2022: LAAW macht Zukunft - LAAW gestaltet Zukunft"

Bielefeld, 13.12.2012

Am 14. November 2012 fand unter großer Beteiligung von LAAW-Einrichtungen, Politik, Verwaltung, Partnern, Freundinnen und Freunden die Jubiläumsveranstaltung im tanzhaus nrw in Düsseldorf statt.

Die Veranstaltung bestand aus einem umfangreichen Programm mit Filmbeitrag, An- und Aussprachen, einem Tanzbeitrag und Vorträgen; und auch das Kulinarische sowie Gespräche in den Pausen kamen nicht zu kurz.

Den Auftakt machte die nordrhein-westfälische Schul- und Weiterbildungsministerin Sylvia Löhrmann. In ihrer Rede stellte sie die Bedeutung der LAAW für die Weiterbildungslandschaft in NRW heraus: „Sie bringen sich mit Ideen und Initiativen ein und sie bleiben am Ball, wenn andere längst wieder auf gewohnten Pfaden marschieren. Dafür brauchen wir die „andere“ Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen und dafür steht die LAAW.“

Die „andere“ Weiterbildung sei - so die Ministerin - „ein unverzichtbarer Bestandteil der pluralen Weiterbildungslandschaft in Nordrhein-Westfalen. Dies steht nicht nur im Gutachten des Deutschen Instituts für Weiterbildung, es ist auch meine persönliche Überzeugung und ich freue mich, dass wir gemeinsam zurück und nach vorn blicken und heute auch gemeinsam feiern.“

Einen ausführlichen Bericht und Fotos von der Jubiläumsveranstaltung gibt es hier:

Jubiläum 30

LAAW


» zurück zur Newsübersicht


Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1


Grundsätzlich habe ich mit zwei Sorten von Menschen Probleme: Mit Leuten, die Franz Kafka für den Erfinder von »Fix und Foxi« halten, genauso wie mit so genannten Bildungsbürgern, die den Namen »Matthäus« nur aus dem Evangelium kennen.
Günther Jauch